Patenfahrt


15 Patenschülerinnen und 3 Patenschüler aus den Jahrgangsstufen 8 bis 11 waren vom 15.01. bis zum 16.01.18 in Begleitung von Frau Rupprecht und Frau Stein im Haus Wasserburg in Vallendar.

In diesem Jahr haben hat sich die Gruppe intensiv mit dem Thema „Mobbing“ beschäftigt.

Wie ist der Begriff Mobbing definiert? Was versteht man unter Mobbing/Bullying? Wie wirken sich die Folgen von Mobbing auf die Persönlichkeit des Opfers aus? Welche Verhaltensweisen können mögliche Anzeichen für Mobbing sein und wie können die Paten den betroffenen Schülerinnen und Schüler helfen.

Die Schulsozialarbeiterinnen Frau Hallerbach und Frau Kohl konnten wertvolle Tipps und Hinweise dazu geben.

Des Weiteren wurden viele organisatorische Dinge geklärt  und weitere Aktivitäten geplant.

Wir danken dem Förderverein der Schule für die finanzielle Unterstützung ohne die diese Fahrt nicht möglich gewesen wäre.

Ursula Rupprecht