Philosophie
Philosophie ist dazu da, dass man sich nicht dumm machen lässt.
(Max Horkheimer)

Bertrand Russell schreibt: „Der Wert der Philosophie besteht […] wesentlich in der Ungewissheit, die sie mit sich bringt. Wer niemals eine philosophische Anwandlung gehabt hat, geht durch das Leben und ist wie in ein Gefängnis eingeschlossen: von den Vorurteilen des gesunden Menschenverstandes, von den habituellen Meinungen seines Zeitalters oder seiner Nation und von den Ansichten, die ohne die Mitarbeit oder die Zustimmung der überlegenden Vernunft in ihm gewachsen sind.“

Der Philosophieunterricht soll ermöglichen, diesen Wert zu begreifen.

Mit dem Staunen als Ursprung der Philosophie, dazu Distanz zu allem vermeintlich Selbstverständlichen, kann die Freiheit geschaffen werden, Fragestellungen eigenständig zu bedenken und das eigene Selbst- und Weltverständnis begründet zu entwickeln.

Ein besonderes Plus unserer Schule:
Die regelmäßig stattfindende  Schülerakademie über drei Tage. Sie gibt Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 13 die Möglichkeit, sich bei Vorträgen und in Seminaren einem philosophischen, gesellschaftlich relevanten Thema anzunähern.

Insgesamt wird auf den besten Fall zugearbeitet: Es soll der Mut entstehen, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen.


12er.jpg