Erfolgreiche Teilnahme an der 54. Wettbewerbsrunde von „Jugend forscht / Schüler experimentieren“


Das diesjährige Plakat des größten naturwissenschaftlichen Nachwuchswettbewerbs in Deutschland zeigt viele Smartphones die jeweils nur einen Buchstaben auf ihrem Display enthalten und des diesjährige Wettbewerbsmotto ergeben: „Frag nicht mich, frag dich“. Gemeint ist, dass Schülerinnen und Schüler sich nicht ausschließlich mit den schnell verfügbaren vorgefertigten und nicht immer verlässlichen Antworten zufrieden geben sollen, die von neuen Medien angeboten werden. Bei lohnenden Problem- und Fragestellungen aus dem naturwissenschaftlichen Bereich lohnen sich eigene Experimente und Konstruktionen um den Dingen auf den Grund zu gehen.

Von unserer Schule sind insgesamt mm Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 13 in insgesamt 11 Projekten dieser Aufforderung gefolgt.

Die Projekte der jüngeren Schülerinnen und Schüler wurden in der Forscher-AG unserer Schule von Herrn Dr. Otto und Herrn Höffling gemeinsam betreut. Die drei Projekte aus der Jahrgangsstufe 13 entstanden im Rahmen von Facharbeiten betreut von Frau Ackermann, Frau Kunert und Frau Breidt.

Präsentiert wurden die Projekte diesmal auf gleich vier verschiedenen Regionalwettbewerben in Koblenz, Remagen, Andernach und Bitburg.

Verdienter Lohn der Mühe waren neben dem Erkenntnisgewinn zahlreiche Platzierungen und Sonderpreise.

Hier die Projekte im Einzelnen:

Jufo-2019-Ko-Catherine-Henzgen.jpg
Biologie, Cathérine Henzgen, MSS 13, Eignung einer Aquaponikanlage als Möglichkeit nachhaltigen und ressourcenschonenden Anbaus von Kulturpflanzen, 3. Platz beim Regionalwettbewerb in Koblenz (Jugend forscht), Sonderpreis des Zonta-Clubs


Jufo-2019-Ko-Jan-Malte-Pixius.jpg
Chemie, Jan-Malte Pixius, MSS 13, Experimentelle Untersuchung heimischer Böden in Hinsicht auf Ernährungssicherung und Nitrat-gehalt, Lobende Anerkennung beim Regionalwettbewerb Koblenz (Jugend forscht)


Jufo-2019-Ko-Julia-Praeder.jpg
Mathe/Info, Julia Präder, MSS 13, Modellierung von Aktienkursen, Sonderpreis des Zonta-Clubs beim Regionalwettbewerb Koblenz (Jugend forscht)


Jufo-2019-Ko-Elisabeth-Schuetz.jpg
Arbeitswelt, Elisabeth Schütz, Klasse 5b, Flaschenöffner für Drehverschluss-flaschen, Buchpreis beim Regionalwettbewerb Koblenz (Schüler experimentieren)


Jufo-2019-Ko-Fabian-Mader.jpg
Mathe/Info, Fabian Mader, Klasse 6b, Zauberwürfel mit Maschine vollautomatisch lösen, 2. Platz beim Regionalwettbewerb in Koblenz (Schüler experimentieren)


Jufo-2019-Ko-Jonathan-Baschek.jpg
Technik, Jonathan Baschek, Klasse 5b, Nütze knacken mit Fischertechnik leicht gemacht?, Buchpreis beim Regionalwettbewerb Koblenz (Schüler experimentieren)


Jufo-2019-Ko-Stempelmaschine.jpg
Technik, Arik Stumm, Sebastian Hiltensperger, Maik Weckbecker, Klassen 7c, 6a & 5a, Automatische Stempelmaschine, Lobende Anerkennung beim Regionalwettbewerb Koblenz (Schüler experimentieren)


benedict.jpg
Physik, Benedict May, Klasse 7d, Ein Selbstbauspektroskop im Test, 2. Platz beim Regionalwettbewerb in Andernach (Schüler experimentieren)


lukas.jpg
Physik, Lukas Krey, Klasse 9c, Spaß mit Flammen, Lobende Anerkennung beim Regionalwettbewerb Andernach (Schüler experimentieren)


Jufo-2019-Re-Noah-Wiedemuth.jpg
Biologie, Philipp Palm & Noah Wiedemuth, Klassen 7d & 6a, Plastik in der Umwelt und was man dagegen tun kann, Lobende Anerkennung beim Regionalwettbewerb Remagen (Schüler experimentieren)


Jufo-2019-Bit-Feinstaub.jpg
Geo- und Raumwissen-schaften, Oskar Brückner, Vincent Ditandy & Martin Eicher, Klassen 7d, 7a & 7a, Feinstaubmessungen für jedermann, 2. Platz beim Regionalwettbewerb in Bitburg (Schüler experimentieren), Sonderpreis Umwelttechnik
In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.