"Hand in Hand für mehr Menschlichkeit!" - Adventsbasar 2018


Mehr als 22.000 Euro Erlös erbrachte in diesem Jahr der traditionelle Adventsbasars am Bischöflichen Cusanus-Gymnasium.  Nach dem Entzünden der ersten Adventskerze und einer feierlichen Eröffnungszeremonie, die durch das Bläserensemble der Schule umrahmt wurde, strömten viele hundert Besucher den ganzen Tag über durch die Schule. Die Schülerinnen und Schüler hatten in den Tagen und Wochen zuvor viele Bastelarbeiten hergestellt, kulinarische Köstlichkeiten vorbereitet, musikalische und künstlerische Darbietungen eingeübt und Informationsstände erstellt. Schülersprecher Julius Jorde stellte das von den Klassensprechern gewählte Motto des Tages vor: „Hand in Hand für mehr Menschlichkeit!“ Der Erlös des Adventsbasars geht an ein kirchliches Hilfsprojekte in Bolivien, an ein Schulbauprojekt in Burundi, an ein Straßenkinderprojekt in Bukarest, ein Dorfentwicklungsprojekt des aus Boppard stammenden Schriftstellers Martin Kämpchen in Indien sowie an das Obdachlosenprojekt „Menschen ohne Wohnung“ des Cusanus-Gymnasiums. In diesem Projekt  bereiten  die Schüler der Oberstufe jeden zweiten Sonntag für die Obdachlosen von Koblenz ein ausgiebiges Frühstück zu.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und viele Grüße!

Carl Josef Reitz, Schulleiter

 

Titelbild: Ingo Beller

In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.